Rezept: Lemon Curd (dt. Zitronencreme)

Damit mein Blogeintrag heute jedoch nicht so “belanglos” wird, habe ich gedacht, dass ich euch heute ein Rezept meinerseits vorstelle. Der Anfang macht heute meine Lieblingsmarmelade, zu der ich euch gerne mein Rezept präsentieren möchte. Der traditionelle, englische Brotaufstrich eben. :3 Die Rezepte, die ich mit der Zeit ausstelle, könnt ihr auch später alle beisammen unter der Kategorie Rezepte nachschlagen. Fangen wir also an.

 

Zutaten für 1 kleines Glas (siehe Foto)
75 Gramm brauner Zucker*
41 Gramm Butter
1 Zitrone
1 Ei
* Wer es gerne nicht so süß haben möchte, kann natürlich auch weniger Zucker nehmen.

 

Zubereitung

Die Zitrone, wenn benötigt, waschen. Den Zucker, die Butter und das Ei in eine Schüssel geben. Den Saft der Zitrone auspressen und dazu geben und die Zitronenschale in die Schüssel reiben. Je nachdem, wie viel Saft und Schale man von der Zitrone hinzufügt, wird die Creme heller oder dunkler.

Einen Topf mit Wasser aufsetzen und zum Kochen bringen. Anschließend werden die Zutaten in der Schüssel über ein Wasserbad unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen solange erwärmt, bis die Masse nach einer Viertelstunde etwa zu einer dicklichen Creme wird.

Die Creme ist, wie oben schon angedeutet, eine Marmelade und dient dem Brotaufstrich. Das besonders intensive Aroma erhält die Creme dadurch, dass sowohl Saft als auch Schale der Zitrusfrüchte verwendet werden. Neben anderen Zitrusfrüchten wie Orangen oder Mandarinen, können auch Beerenfrüchte wie Brombeeren oder Himbeeren verwendet werden.

Guten Appetit. 🙂

Eure Foulquês

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.