PPI Eventwoche #2 Buch-Review: Flüsternde Schatten

Als ich heute aufgewacht bin, wurde ich direkt von der Sonne begrüßt. Ich bin aufgestanden, habe mich frisch gemacht und während meines Frühstücks mit einer guten Tasse Kaffee das Radio eingeschaltet. Wenig später kamen die Wetteraussichten für heute: 21 – 25 Grad. Sofort kam mir die Frage in den Sinn: Was mache ich bei diesem schönen Wetter?
Passend zum Thema der Eventwoche gibt es heute eine Buch-Review zum Thriller Flüsternde Schatten von Peter Schwindt. Nehmt euch bei diesem schönen Wetter doch – wenn möglich – einfach mal eine Auszeit vom stressigen Alltag, geht nach draußen und setzt euch in euren Liegestuhl (oder, falls ihr unterwegs seid, auf eine Parkbank) und nehmt ein schönes Buch zur Hand, was euch gefällt.

 

Titel: Flüsternde Schatten
Autor: Peter Schwindt
Seitenzahl: 396
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Erschienen: 2006
ISBN: 978-3-453-53337-0
In der Geschichte geht es um die Protagonistin Rosalie, die allein schon wegen ihrer verschiedenfarbigen Augen nicht normal scheint. Als die 16-jährige dann noch Stimmen hört und eine mysteriöse Gestalt sieht, die sonst niemand wahrnimmt, beschließt sie, dem ganzen auf dem Grund zu gehen. Ihre Untersuchungen führen das junge Mädchen schließlich zu den Pariser Katakomben…
 
Zwar bin ich mit dem Buch noch nicht ganz durch, aber die Hälfte habe ich zumindest schon geschafft. Allgemein mag ich das Buch jetzt schon. Ich finde es immer super, wenn so zentrale Orte (wie Paris oder die alten Katakomben) eine zentrale Rolle in der Geschichte spielen. Der Autor schafft es hierbei, dass sich der Leser in die Welt von Rosalie mit verirrt und mit ihr zusammen auf die Reise sowie Suche nach dem Phantom der Katakomben von Paris macht.

 
Bemerkenswert ist wohl vor allem das Cover, in dem viele Raben (oder Krähen) wie durch eine Zauberformel beschworen aus einem Buch kommen und gen Himmel steigen.

 
Ein schöner Mystery-Thriller für zwischendurch.

Was ist eure Sommer-Lektüre?

 

Ich wünsche viel Vergnügen beim Lesen.
Eure Foulquês

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.