Monthly Watched Oktober 2017 #04

Diesmal bin ich pünktlicher und so starten wir direkt mit dem Monthly Watched Oktober 2017.

 

Störche – Abenteuer im Anflug [Film|

 

Die Legende besagt schon seit Ewigkeiten, dass Babys von Störchen zu ihren Familien gebracht werden. Zumindest soll es früher so gewesen sein. Doch heute sieht die Realität ein klein wenig anders aus: Die Vögel agieren heute als Paketzusteller eines riesigen, international operierenden Online-Versandhauses. Storch Junior (Andy Samberg) fliegt dabei mit seinen Leistungen allen anderen meilenweit davon und macht sich bereits berechtigte Hoffnungen auf eine Beförderung. Als er eines Tages versehentlich die Babymaschine in Gang setzt, nimmt das Abenteuer seinen Lauf, denn durch sein Missgeschick geht auf einmal ein entzückendes, aber vollkommen unautorisiertes Mädchen vom Band. Junior und sein Kumpel Tulip (Katie Crown) müssen nun die Kleine ganz schnell loswerden, ehe es der Chef mitbekommt…
Mehr auf filmstarts.de

Fous Fazit: Ich habe meiner kleinen Cousine schon länger versprochen, einen gemütlichen DVD Abend mit ihr zu verbringen. Doch entweder ist ihr wegen Schule etwas dazwischen gekommen oder ich hatte zu tun. An einem Wochenende hat es jedoch endlich geklappt. Insgesamt haben wir drei Filme geschafft und mit Störche begonnen. Ein ziemlich lustiger Film, der mir wirklich sehr gefallen hat.

 

Ein Königreich für ein Lama [Film|

 

Der junge Kuzco ist Kaiser der Inkas, allerdings nicht besonders gut in seinem Job. Während er ein sorgloses und verschwenderisches Leben führt, ist sein Volk von seinen egoistischen und ungerechten Entscheidungen enttäuscht und wünscht sich das Ende seiner Regentschaft herbei. Auch seine Beraterin Yzma möchte Kuzco aus dem Weg haben, weswegen sie ihn vergiften will. Aber anstatt an dem Gift zu sterben, wird Kuzco, dank eines Fehlers von Yzmas tollpatschigen Assistenten Kronk, „nur“ in ein Lama verwandelt. Gemeinsam mit seinem gutherzigen Diener Patcha sucht er ein Gegenmittel, um seinen Thron wieder zurückzuerobern.
Mehr auf filmstarts.de

Fous Fazit: Ich könnte den Film bereits mitreden, aber was tut man nicht alles für seine kleine Cousine.^^ Lustig war der Film auch, aber ich habe ihn mir momentan so oft nun angesehen, dass ich ihn mir nun eine recht lange Zeit nicht antun bzw. pausieren werde. xD

 

Findet Dorie [Film|

 

Ein Jahr ist vergangen, seit Clownfisch-Vater Marlin seinen verschollenen Sohn Nemo quer durch den ganzen Ozean gesucht hat und dabei tatkräftig von der vergesslichen Doktorfisch-Dame Dorie unterstützt wurde. Die Aufregungen des Abenteuers liegen mittlerweile lange zurück und die Drei sind wie eine kleine Familie. Doch als Dorie eines Tages eine scheinbar unbedeutende Beobachtung macht, schießt es ihr plötzlich durch den Kopf: Wo sind denn eigentlich ihre Eltern abgeblieben? Kleine Bruchstücke ihrer Vergangenheit kommen auf einmal zurück und lassen sie nicht in Ruhe. Für Dorie ist klar: Dieses Mal muss sie sich auf die Suche begeben. Gemeinsam mit Marlin und Nemo macht sie sich auf eine Reise voller Gefahren, die sie bis ins Meeresbiologische Institut in Kalifornien führt. Doch wird sie dort endlich mit ihrer Familie wiedervereint?
Mehr auf filmstarts.de

Fous Fazit: Im Gegensatz zu „Königreich für ein Lama“ ist Findet Dorie schon sehr lange her gewesen, seitdem ich den Film das letzte Mal gesehen habe – und das war Anfang des Jahres im Kino gewesen. Daher war dieser Film der dritte und letzte Film vom DVD Abend mit meiner Cousine.

Meine Film-Review dazu könnt ihr euch übrigens hier durchlesen. : )

 

Mr. Robot [Serie auf Netflix|

 

Der junge Programmierer Elliot (Rami Malek) führt ein brisantes Doppelleben. Tagsüber arbeitet er als Cyber-Security-Ingenieur, des Nachts aber treibt er selbst als Hacker sein Unwesen. Als er eines Tages von Mr. Robot (Christian Slater), dem mysteriösen Anführer einer Untergrund-Hacker-Gruppe rekrutiert wird, um die Firma zu zerstören, für deren Sicherheit er eigentlich zuständig ist, steht Elliot vor einer schwierigen Entscheidung. Auch wenn er vorerst an seinem Job festhalten will, fällt es ihm immer schwerer, der Chance zu widerstehen, multinationalen Geschäftsleuten, die in seinen Augen die heutige Welt regieren und ruinieren, einen herben Schlag zu verpassen…
Mehr auf filmstarts.de

Fous Fazit: So richtig überzeugt hat mich die Serie bisweilen nicht, obwohl einige interessante Szenen dabei sind, die mich durchaus schmunzeln lassen oder mir ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Ich bin mir aber gerade noch unsicher, ob ich die Serie beenden werde oder nicht.
 

Veröffentlich in

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.